Hier findest du eine Auswahl von Fragen, die uns häufig gestellt werden. Bitte schreib uns ein Feedback oder hinterlasse uns unten eine Antwort, wenn wir deine Frage hier nicht beantworten konnten.

ALLGEMEINE FRAGEN

Wir haben für dich einige wertvolle Informationen über unsere Mitglieder in die Profilvorschau gepackt. Abhängig vom verwendeten Gerät unterscheidet sich die Anzeige optisch einwenig.

Romantische, experimentierfreudige und hemmungslose Mitglieder

  • ErotikTyp: Das Symbol ganz links zeigt an, ob sich das Mitglied selber als romantisch, experimentierfreudig oder als hemmungslos einstuft.
  • Echtheitsprüfung: Das mittlere Symbol ist eingefärbt, wenn die Echtheitsprüfung erfolgreich durchgeführt wurde!
  • Hottie: Das Symbol ganz rechts sagt dir, ob du dieses Mitglied bereits in deine Liste der Hotties (vgl. „Freunde“ im Quatscha Chat) aufgenommen hast.

So landest du scharfe Treffer im Senzula SexChat:

Scharfe Treffer im Senzula SexChat

Findet dich ein Community-Mitglied sexy oder scharf und hat in deinem Profil auf den Button „Scharf auf dich!“ geklickt, dann erkennst du das durch einen kleinen gelben Balken ganz unten in der Profilvorschau. Das mittlere Bild zeigt, wie du darauf antworten kannst: Ebenso scharf oder nicht? Im ersten Fall habt ihr es geschafft und einen scharfen Treffer gelandet, Gratulation! Im Falle einer Ablehnung wird der andere nicht informiert, das Profil vom Initiator wird lediglich wieder ohne Balken angezeigt.

In der Chatraumübersicht findest du in der Titelleiste bzw. im Menü den Punkt „Raum anlegen“. Dort kannst du selber neue Räume anlegen. Selbst angelegte Chaträume unterscheiden sich in der Darstellung nicht von dauerhaften Räumen. Die Reihung aller Räume erfolgt nach der aktuellen Anzahl von Personen im Raum. Inaktive Räume werden nach etwa einem Tag vom System wieder automatisch gelöscht.

„Selbst angelegte öffentliche Chaträume bieten die Chance einfach neue Leute zu einem bestimmten Thema, einer Fragestellung oder sonst einem Zweck zu finden und kennenzulernen.“

Der Name des Raumes soll daher aussagekräftig und zugleich einladend sein. Der „Eigentümer“ kann den Raum jederzeit auch wieder löschen. Ein Absperren des Raumes ist nicht möglich. Wer private und ungestörte Unterhaltungen mit mehreren Personen führen möchte kann eine Gruppe bilden. Siehe nächster Punkt!

Eine Gruppe ist ein dauerhaft existierender und abgeschlossener Raum für einen festgelegten Personenkreis. Du findest deine Gruppen – falls du bereits zu einer eingeladen wurdest bzw. du selbst schon eine angelegt hast – bei deinen Nachrichten.

So bildest du eine Gruppe: Gruppen werden automatisch und immer angelegt, wenn man eine neue Nachricht an mehr als 1 Person schreibt. Probiers aus!

Bei neuen Nachrichten werden alle Teilnehmer der Gruppe die gerade nicht online sind automatisch benachrichtigt. Im Gegensatz zu privaten Nachrichten nehmen bei Gruppen mehr als 2 Personen teil.

In einem Chatraum findest du neben dem Eingabefeld für neue Nachrichten ein Rädchen-Symbol. Klicke drauf und du erhältst eine Reihe von Stimmungs-Optionen, um z.B. „hugo jodelt: Hallo Leute“ in den Raum zu schreiben. Du kannst die Optionen aber auch direkt eingeben: Beginne deine Nachricht mit dem richtigen Kürzel z.B. „/y Hallo Leute“.

Diese Kürzel unterstützen wir derzeit:

  • /y jodeln
  • /ya gähnen
  • /si singen
  • /mi murmeln
  • /th meinen
  • /bl heulen
  • /wh winseln
  • /ex frohlockt
  • /s schreien
  • /as fragen
  • /gr grinsen
  • /la lachen
Wenn dich häufige Benachrichtigungen stören – zu viele Mails, SMS oder das ‚Dauervibrieren‘ deines Handys, dann ändere deine Einstellungen zu den Benachrichtigungen. Siehe Thema Sicherheit.

VIPS UND ADMINS

Diese und weiteren Informationen über VIPs findest du unter VIPs in der Community
In großen Communities gibt es leider immer wieder Personen, die sich entweder rücksichtslos benehmen oder das Communityleben mit Absicht stören. Hilft eine Verwarnung nicht, können VIPs diese Personen ‚knebeln‘ – das ist ein zeitlich begrenztes Schreibverbot in einem ganz bestimmten Raum – oder ’sperren‘ – ein zeitlich begrenztes Schreibverbot gültig in allen Räumen und für private Nachrichten. Bei groben Vergehen untersucht das Chat Team den Vorfall und verhängt nach eigenem Ermessen eine begrenzte oder dauerhafte Kontosperre.
Konto-Sperren werden ausschließlich vom Chat Team verhängt. Die Dauer und der Grund der Sperre werden beim Einstieg in den Chat angezeigt. Sollte die Sperre zu unrecht erfolgt sein, folge bitte den ebenso angezeigten Anweisungen für einen Einspruch. Bei einer ungerechtfertigten Sperre durch einen VIP wende dich bitte ebenso ans Chat Team mittels ‚Feedback‘ im Chat.
Als ADMIN gekennzeichnete Nutzer sind ausschließlich Mitarbeiter des Chat Teams, die sich meist um technische Dinge im Chat kümmern. Falls du mal einen ADMIN im Chat antriffst, wird er dir gerne deine Fragen beantworten.

MEIN KONTO

Unter dem Punkt ‚Mein Konto‘ kannst du deinen Nicknamen ändern. Um zu verhindern, dass Störenfriede immer wieder ihren Nicknamen ändern um unerkannt zu bleiben, ist das Ändern des Nicknamen nur einmal im Monat möglich.
Unter dem Punkt ‚Mein Konto‘ kannst du dein Konto einschließlich aller Daten löschen. Aber Vorsicht! Derzeit werden nicht nur die Daten von diesem Chat, sondern auch von allen anderen Chats (z.B. Quatscha Chat, ErotikChat, SexChat, XBoys-Chat) unwiederbringlich gelöscht. Um einen Missbrauch durch Störenfriede zu verhindern (Stören – Konto löschen – Neu anmelden – Stören – Konto löschen – Neu anmelden – ….), ist ein erneutes Registrieren erst nach 2 Wochen möglich.
Versehentlich oder nicht ist eigentlich unerheblich. Schreib uns eine kurze Nachricht unter Angabe deines alten Nicks, dann heben wir die Sicherheits-Sperre wieder auf. Deine Daten können wir leider nicht mehr herstellen. Öfters als einmal sollte dir dieses ‚Missgeschick‘ allerdings nicht passieren, sonst könnten wir auf ‚falsche‘ Gedanken kommen… (siehe ‚Konto löschen‘ um zu erfahren warum)
Gar nichts. Unmöglich? Nein, ist aber so. Wir befinden uns in der Aufbauphase dieser neuen Community und du gehörst zu den Pionieren.

Wie lange wird das noch so bleiben? Noch eine geraume Zeit lang! Für gewöhnlich belohnen wir unsere frühen Nutzer für mindestens 1 weiteres Jahr kostenloser Mitgliedschaft, nachdem das Service kostenpflichtig geworden ist. Manchmal sogar noch länger.

FAKES

‚Fake‘ heißt nichts anderes als Fälschung. In Communities versteht man darunter Nutzer, die falsche Angaben im Profil machen, um damit bewusst andere Nutzer zu täuschen. Typischerweise wird bei der Geschlechtsangabe geschummelt. Ein Mann gibt sich als Frau aus oder umgekehrt. Sehr ärgerlich für jeden, der darauf reinfällt und es erst spät merkt. Wir als Betreiber der Community tun unser bestes, um Fakeprofile zu verhindern. Weitere Infos zum Begriff dazu findest du auf Wikipedia unter Fake.
Fakeprofile erkennt man zum Glück meist sehr einfach:

  1. Keine Echtheits-Prüfung: Ist auch schwer möglich ;-).
  2. Ein nur spärlich ausgefülltes Profil: Die meisten Fake-Nutzer sind recht faul, so faul, dass nur sie nur wenige Daten im Profil ausfüllen. Oft beschränken sie sich auf die Pflichtangaben: Alter & Geschlecht.
  3. Es betrifft hauptsächlich weibliche Profile: Echte Frauen neigen dazu ihr Profil sehr sorgfältig und gewissenhaft auszufüllen – im Gegensatz zu – Fakes…
  4. Kein Profilfoto oder ein übertrieben schönes Profilfoto meist in Fotostudio-Qualität.
  5. Geringe Gesamt-Onlinezeit: Da wir recht streng gegen Fake-Profile vorgehen und diese meist rasch aufdecken und sperren, handelt es sich meist um relativ junge Profile mit einer eher geringen Gesamt-Onlinezeit.

Wenn alle diese Punkte erfüllt sind, siehst du dir höchstwahrscheinlich gerade ein Fakeprofil an.

Die meisten Nutzer entwickeln rasch einen sehr guten Instinkt und meiden diese Nutzer automatisch. Und das empfehlen auch wir: Einfach ignorieren. Das Community-Leben der Fakes wird so recht langweilig und verlassen die Community von selbst.

Wenn du nett sein möchtest, bitte ihn oder sie doch die Echtheitsprüfung zu machen. Wundere dich aber nicht, wenn eine ach-so-tolle Ausrede zurückkommt…

Noch eines: Mach bitte keine Jagd auf Fakeprofile! Dem Fake-Nutzer ist das egal, einem fälschlicherweise als Fake bezeichneten Nutzer ärgert das aber umso mehr. Danke!

Je mehr Nutzer den Echtheits-Check machen und damit ihre Echtheit besiegeln, umso mehr folgen nach. Echte Profile stecken an 🙂 ! Nutzer mit Fakeprofilen hingegen haben es immer schwerer, da sie zur Minderheit werden und noch schneller entlarvt werden.
Die Echtheitsprüfung ist sehr einfach und kostet nur 1 Minute Zeit: Du machst ein Foto von dir auf dem zwei Dinge zu erkennen sind: Dein Gesicht und deine persönliche handgeschriebene Prüfnummer. Fotos vorm Spiegel sind erlaubt – wir können inzwischen auch mit spiegelverkehrten Zahlen gut umgehen. Deine persönliche Nummer erfährst du, wenn du den Punkt ‚ECHT CHECK‘ in ‚Profil bearbeiten‘ anklickst.

Das Foto wird von uns ausschließlich für diese Prüfung verwendet und wird nicht veröffentlicht. Wir überprüfen folgende Dinge:

  • dein Gesicht ist erkennbar
  • deine Geschlechtsangabe in deinem Profil ist korrekt
  • dein Alter stimmt in etwa – ein paar Jahre jünger machen ist ok 😉
  • deine Prüfnummer ist auf dem Foto erkennbar und korrekt

Zusätzlich prüfen wir auf mögliche Schummeleien:

  • das Foto wurde nachträglich bearbeitet
  • das Bild ist ein Foto von einem Foto
  • und so weiter…

Die Prüfung ist einfach und dennoch ziemlich treffsicher. Bisher ist uns kein Fall bekannt, bei dem wir uns geirrt haben. Schummelversuche gab es schon viele. Sobald wir uns unsicher sind, muss der Check wiederholt werden.

2 Comments on “Häufige Fragen”

  1. Hilfe in meinem Profil steht ich bin männlich aber ich bin weiblich!
    Wie kann nur das ändern?

  2. Hallo, habe die neuen Datenschutzrichtlinien mehrfach runtergeladen, leider kann ich nicht schreiben etc. Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.