ALLGEMEINES ZU VIPS

„VIP“ steht für „Very Important Person“. Bei uns sind zwar alle Mitglieder „Very Important“, der Begriff VIP ist für diese Funktion aber sehr gebräuchlich, daher verwenden auch wir ihn für diesen Zweck.

VIPs sind Community Mitglieder mit erweiterten Rechten, Pflichten und Funktionen. Ihre Aufgaben sind:

  • Auskunftsstelle für alle Mitglieder – Unterstützung bei Fragen zur Nutzung des Services
  • Moderator zwischen Mitgliedern – Unterstützung bei Streits und Problemen der Mitglieder untereinander
  • Kontrollorgan – Überwachung der Einhaltung der Richtlinien durch die Mitglieder

Zu letzterem gehört auch Störenfriede vom Chat fernzuhalten und bei Verstößen gegen die Communityregeln einzugreifen. Im Notfall können VIPs ein Mitglied auch knebeln oder sperren (d.h. mit einem Schreibverbot belegen).

Daneben bleibt den VIPs oft nicht mehr viel Zeit für sich selbst, daher bitten wir alle anderen Mitglieder die VIPs wo es geht zu unterstützen.

Derzeit haben folgende Mitglieder den VIP Status:

  • N@nook
  • DePaelzer81
VIPs werden bei Bedarf von uns aus einer Liste von Anwärtern ausgewählt. Jedes Mitglied kann sich jederzeit bei uns als Anwärter melden, sofern dieser ein paar wichtige Eigenschaften mitbringt:

  • Die KandidatInnen haben zumindest 250 Chatstunden gesammelt. Damit möchten wir sicherstellen, dass er oder sie gut mit dem Chat und der Community vertraut ist.
  • Die KandidatInnen sind in der Vergangenheit nicht negativ aufgefallen.
  • Spätestens zur Wahl muss die Echtheitsprüfung durchgeführt worden sein.
  • Die Basisdaten im Profil müssen ausgefüllt sein.
  • Mindestalter: 20 Jahre

VIP Wahlen wie bei Senzula.at sind derzeit noch nicht vorgesehen.

Auch VIPs können sich irren und z.B. Sperren ungerechtfertigt verhängen. In diesen Fall wende dich bitte direkt an uns, das Chat Team. Wir haben gegenüber den VIPs zusätzliche Möglichkeiten Vorkommnisse zu überprüfen und heben VIP Sperren auch gelegentlich wieder auf. In diesen Fällen halten wir immer Rücksprache mit den VIPs, damit ähnliche Fälle in Zukunft vermieden werden.

RICHTLINIEN FÜR VIPS

Bei folgenden Punkten handelt es sich um einen groben Anhalt für VIPs wie sie sich bei bestimmten Situation im Chat verhalten sollen. Um die Arbeit der VIPs transparenter zu gestalten und neuen Kandidaten einen besseren Einblick in das Dasein als VIP zu ermöglichen, sind diese Informationen für alle zugänglich.

Ausgeprägter Gerechtigkeitssinn, Offenheit (für die Probleme anderer), Hilfsbereitschaft, Kritikfähigkeit, Teamfähigkeit. VIPs sollten weiters über persönlichen Beleidigungen stehen und diese als den unangenehmen Teil des VIP-Daseins in Kauf nehmen. Problemen nicht emotional sondern distanziert und rational entgegnen und nicht aus eigenen Interessen handeln. Höfliche Umgangsweise mit allen.
Verwarnen bei Verstößen gegen die Chatregeln ohne Ausnahme, aber (!!) wiederum nicht wegen jeder Kleinigkeit! Die Grenze zwischen „ist noch in Ordnung“ und „das ist zuviel“ ist schwer zu definieren und liegt am Ende im Ermessen des jeweiligen VIP.
Bei wiederholten Regelbrüchen und nach erfolgter Verwarnung (die durchaus auch bereits einen Tag zurückliegen kann) kann der VIP ein Mitglied auch sperren. Eine Sperre bewirkt, dass das gesperrte Mitglied für die Dauer der Sperre keine weiteren Nachrichten im Chat schreiben kann. Eine Sperre ist eine sehr harte Maßnahme, daher ist diese generell immer nur der letzte Ausweg und zu vermeiden, wenn es irgendwie geht. Ein Streit zwischen zwei Personen kann – wenn eine Schlichtung nicht möglich ist – durch eine gegenseitige Blockade besser gelöst werden. Bei Mitgliedern, die immer wieder in Streits verwickelt sind oder die Streits zum Leidwesen aller Anwesenden öffentlich austragen, hilft oft nur die Sperre.

Bei Unsicherheiten aber auch bei Beteiligung naher Personen können VIPs den Fall und eine möglicherweise damit verbundene Sperre auch gerne ans Chat Team weitergeben.

Bei sehr groben Regelbrüchen, das sind sämtliche rechtlich verbotenen Themen wie rechtsradikale Inhalte, Kinderpornographie,…, weiters offensichtliche „Guthaben“-Geschäfte wie Verkauf von MMS-, Tele6-, Videos bis hin zur Veröffentlichung privater Daten (private Wohnadresse, Telefonnummern, Email Adressen, …) von anderen Mitgliedern kann sofort gesperrt werden, gefolgt von einer Meldung ans Chat Team, damit der Vorfall nochmals sorgfältig untersucht werden kann. Im Zweifelsfalle verwarnen, aber auf jeden Fall ans Chat Team melden.
Beleidigungen bei Mitgliedern untereinander sind ein erstes Thema und gehören nicht in den Chat – schon gar nicht als öffentliche Nachricht in Chaträumen oder in Form von Kommentaren.

Wir unterscheiden dabei nicht ob jemand ein anderes Mitglied direkt beleidigt oder das „zwischen den Zeilen“ – vielleicht sogar ohne den Namen zu nennen – macht. Allerdings gilt hier wiederum nicht bei jeder Kleinigkeit zu handeln. Über einen einmaligen nicht wirklich böse gemeinten „Dodel“ kann hinweg gesehen werden. Bei groben Beleidigungen wie z.B. „A***loch“ oder ähnlichem ist auf jeden Fall eine Verwarnung angebracht bzw. Sperre bei Wiederholung.

Beleidigungen in privaten Nachrichten bitte einfach ignorieren. Öffentliche Beleidigungen bitte so gut es geht nicht beachten bzw. entschärfend antworten. Nur bei wiederholten und direkten Beleidigungen soll geknebelt werden und an uns gemeldet werden.
Bitte das Mitglied drauf hinweisen oder einfach nur an uns melden. Bei ersten Fällen wie z.B. Neonazi-Parolen unbedingt auch eine Meldung an uns. Im Rahmen der Meldung wird automatisch eine Kopie des Profilinhaltes erstellt. Wir prüfen die Inhalte, löschen gegebenenfalls regelwidrige Inhalte, verwarnen, sperren oder löschen im Extremfall gleich das ganze Konto.
Dauerregelverstoßer stören nachhaltig die Community, werden von uns sorgfältig geprüft und gegebenenfalls  auch dauerhaft gesperrt. Bitte immer ans Chat Team melden.
VIPs müssen – wenn sie im Chat – sind immer erreichbar sein, d.h. auf Anfragen innerhalb weniger Minuten antworten. Ein VIP muss aber nicht online kommen wenn er von einem Chatter per privater Nachricht gerufen wird. VIPs sollten eher „häufig“ online sein. Wenn es jemanden zuviel wird, bitten wir den Platz für einen anderen VIP freizumachen, der die Aufgabe auch gerne übernehmen würde. Falls grundsätzlich ein Mangel an VIPs besteht, kann die Anzahl der VIPs auch erhöht werden.
Hinweise auf Regelverstöße von Mitgliedern bitte wenn möglich nachgehen. Aber nie verwarnen oder sperren ohne sich selbst vom Regelbruch überzeugt zu haben, auch wenn der Hinweis vom besten Freund, einem ehemaligen VIP oder sonst einem besonderen Menschen kommt. Im Zweifel den Hinweis bitte dem Chat Team weiterleiten. Wir nehmen uns die Zeit!
Pornographische, rassistische Inhalte und so weiter sind auch in Nicknamen und Raumnamen verboten. Wenn ein solcher Nickname nicht unmittelbar nach der Verwarnung geändert wird, bitte sperren. In Zweifelsfällen (z.B. GeilerBock, HotBaby usw.) wende dich bitte ans Chat Team. Raumnamen können nachträglich nicht geändert werden, daher bitte löschen, sofern eindeutig. In allen Fällen verwarnen, in Wiederholungsfällen an uns wenden.
Z.b. durch „Freunderlwirtschaft“, also Freunde dürfen im Chat tun und lassen was sie wollen. Oder noch besser: Bei persönlichen Streits den anderen sperren. Wegen VIP Beleidigung. Um nur zwei Beispiele zu nennen. Durch das neue System der VIP Wahlen müssen sich VIPs direkt den Mitgliedern gegenüber verantworten. Wir hoffen diesem Problem damit Herr geworden zu sein. Sollten wir dennoch auf so einen Fall aufmerksam werden, entziehen wir natürlich umgehend die VIP Rechte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.